Carboxytherapie

Medizinische Kohlensäure in der Ästhetik




Lipolyse "Fett-weg-Spritzen"

Die Carboxytherapie, d. h. die Anwendung von medizinischem Kohlendioxid (CO2) im Unterhautfettgewebe, wird seit den neunziger Jahren in Italien und Lateinamerika zur Behandlung der Cellulite und bei lokalisierten Fettdepots durchgeführt.

Mittels dünnster Nadeln wird das medizinische CO2 in die Cellulite bzw. die Fettpolster eingebracht. Das Gas verteilt sich im Unterhautfettgewebe, verstärkt die Mikrodurchblutung (Wärmegefühl) und fördert die venöse sowie lymphatische Drainage des Gewebes.

Ein weiterer Effekt betrifft die Membran (Aussenhaut) der Fettzellen selbst. Das Gas hat einen fettauflösenden Wirkmechanismus und steigert durch den entstehenden Sauerstoff den Oxidationsprozess der Fettsäuren.

Durch die Freisetzung von Körperenzymen wird zusätzlich die Aufspaltung der Triglyceride, das heisst der freien Fette, gefördert und verstärkt abgebaut.



Carboxytherapie - Schönere und bessere Haut ist möglich


Naturkräfte beginnen ihre Wirkung durch minimalste elektrische Ladungen natürlicher Verbindungen. Mit dem Verständnis der Physiologie und Biologie lassen sich natürliche Effekte des Atemgases Kohlendioxid gezielt in Ästhetik und Naturheilkunde einsetzen. Die Carboxytherapie gehört zu den Mesotherapien.


Carboxytherapie

Wirkung auf die Haut von innen - Kur oder Shot

Die Carboxytherapie in der Ästhetik ist eine kosmetische Anwendung. Die kurz Carboxy genannte Anwendung kann sowohl einmalig als Friday Night Shot, als auch wiederholt und kurhaft für mögliche Anti-Aging Effekte, angewandt werden. Als Einzelbehandlung sollte der sogenannte Carboxy Shot kurz vor Ihrem Auftritt angewandt werden. Die Carboxytherapie kann zusätzlich zur Gesichtsbehandlung durch die kosmetisch arbeitende Heilpraktikerin oder statt dessen zum Einsatz kommen. Ein Gesicht sieht nach der kosmetischen Anwendung des Beauty Gases frisch, aber nicht behandelt, aus.

Die Carboxytherapie kann gegen chronische Gesichtsschwellungen oder als straffungserhaltende Behandlung der Unterkieferlinie mehrfach, im Sinne einer Serie, angewandt werden. Die Carboxy Kur findet erst in wöchentlichem, später in vierzehntägigem Abstand in Serien von sechs oder zwölf Behandlungen statt. Es gibt Hinweise darauf, dass die Bildung von Kollagenfasern durch die mehrfache CO2-Behandlungen beeinflusst wird.



Carboxytherapie in der Medizin

Die Anwendung von sog. Quellgas, auch Heilgas genannt, wird seit mehr als 100 Jahren praktiziert. Mit zunehmendem Einsatz von Antibiotika wurde die Kohlendioxidbehandlung schulmedizinisch nicht weiter erforscht. Das Heilgas CO2wird im naturheilkundlichen Sinne eingesetzt.

Hier finden Sie Antworten auf typische und häufige Fragen zur ästhetischen Carboxytherapie. Es gibt einige Studien, die die Wirksamkeit der Carboxytherapie zwar nicht hinreichend wissenschaftlich absichern, die aber für das allgemeine Verständnis der Carboxytherapie interessant sind. Die Links stellen wir Fachkreisen gerne zur Verfügung.


Carboxytherapie - Schönere und bessere Haut ist möglich


Wie sehe ich unmittelbar nach der Behandlung aus?

Nach der kosmetischen Carboxy Behandlung erstrahlt Ihre Haut im belebten Teint. Bei einer Behandlung im Bereich der Augen werden nach der Injektion kurzfristig Schwellungen sichtbar sein. Eine Sonnenbrille bietet ausreichend Schutz für eine Erholungszeit von wenigen Minuten.

Tut Carboxytherapie weh?

Nein. Wenn das ästhetische Gas mit handgesteuertem Druck injiziert wird, verursacht das CO2 - Emphysem keine Schmerzen. Die anästhesierende Wirkung eilt der Gewebedehnung bei langsamer Injektion voraus. Der Pieks des Meso-Pins ist kaum zu spüren.

Gibt es Nebenwirkungen?

Bei korrekter Anwendung hat die Carboxytherapie keine Nebenwirkungen. Es handelt sich um ein Naturheilverfahren mit vom Körper selbst produzierten Stoffwechselprodukt Kohlendioxid.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die Haut wird an den Injektionsstellen desinfiziert. Mit einem Meso-Pin wird das ästhetisch wirksame Gas unter die Haut geleitet und vom Behandler unter der Haut zum Wirkort gelenkt. Die unmittelbar verursachte Schwellung kann durch Menge und Rezeptur des Gases und den Carboxydruck gesteuert werden. Die Behandlung dauert weniger als 15 Minuten.

Ist die Anwendung medizinisch oder kosmetisch?

Wir wenden die Carboxytherapie aus kosmetischen Gründen an, nicht um Krankheiten zu heilen.

Wie viele Behandlungen sind sinnvoll?

Es sind einmalige, mehrfache oder - zur Erhaltung - dauerhafte Anwendungen sinnvoll. Eine einmalige Carboxy-Behandlung, auch Carboxy-Shot genannt, kann vor einem besonderen Ereignis, bei dem Sie besonders gut aussehen möchten, angewandt werden. Bei der Behandlung von Schwellungen unter den Augen sollten sechs bis zwölf Behandlungen in Serie eingeplant werden. Straffungserhaltende Maßnahmen der Unterkieferkontur können monatlich oder quartalsweise durchgeführt werden.

Wie lange hält der Effekt?

Der kurzfristige Effekt auf den sichtbaren Hauttonus und die unmittelbare Faltenreduktion ist zirka 24h sichtbar und zu spüren. Ein nicht direkt sichtbarer, aber gewebewirksamer Behandlungserfolg kann sich nach unseren Erfahrungen über mehrere Wochen im Rahmen einer Behandlungsserie aufbauen.

Werde ich blaue Flecken haben?

Nein, in der Regel nicht. Ein kleines Hämatom tritt selten bei verminderter Blutgerinnung auf.


Schwellungen unter den Augen behandeln

Von Schwellungen unter den Augen sind viele Menschen, vor allem Frauen, ab 35 Jahren betroffen. Bei Männern besteht das Problem im Bereich der Jochbeine grundsätzlich auch, wird aber durch die dickere Haut seltener zum ästhetischen Problem.

Ein gestörter Abfluss von Lymphe (Gewebswasser aus Blutserum) bei erschlafftem Augenringmuskel (M. orbicularis occuli) lässt das malare Fettdepot als Schwellung / Lymphschwellung unter den Augen erscheinen.

Schwellung unterm Auge

Das obere tiefe Depot von Wangenfett schrumpt mit dem Lebensalter. Mit dem Absacken des Mittelgesichts verstärkt die zunehmende Einschnürung durch das zygomatische Ligament die, oft schon vorher vorhandene, Störung des Lymphabflusses im Bereich der Jochbeine. Das malare Fettdepot wölbt sich durch den schwächer werdenden Augenringmuskel hervor. Dadurch bilden sich über der sog. Bulldoggenfalte unschöne chronische Schwellungen, die insbesondere morgens ausgeprägt sein können. Diese Schwellungen unter dem Auge können nach einer Botoxbehandlung der Krähenfüße zunehmen oder gar erstmal wahrgenommen werden. Diese Schwellungen werden im Englischen als Malar Bags, Malar Mounds, Eye Bags oder Festoons (Girlanden) bezeichnet. Die beschriebenen Schwellungen unterhalb der Region der Augenringe sind nicht mit sog. Tränensäcken zu verwechseln. Hierbei handelt es sich um die Vorwölbung des Polsterfetts des Augapfels durch das orbitale Septum und den Augenringmuskel.

Effekt der Carboxytherapie

Im Laufe einer Carboxytherapie können die Schwellungen unter den Augen abnehmen. Bei geeignetem Befund sollten vier Carboxy-Behandlungen im Abstand von einer Woche, dann vier im Abstand von 14 Tagen und schliesslich vier Behandlungen im Monatsabstand durchgeführt werden. Die Effekte der Carboxytherapie auf den Fluss der Lymphen werden über das Verhalten des Atemgases im Bereich der Gas-Insufflation und der Umgebung ausgelöst. Wir haben positive Effekte bei Stauungsphänomenen im Gesicht beobachtet. In gleicher Sitzung findet eine Carboxybehandlung der Haut und Falten statt.


Friday Night Shot

Wenn es auf das Aussehen besonders ankommt


Der Mensch ist so jung wie seine Haut. Aber, so alt wie seine Blutgefäße. Dies wird besonders an spröder werdender Haut und einfallendem Gesichtsfett sichtbar

Eine einmalige Carboxybehandlung des Gesichts ist eine sofort verjüngende kosmetische Gesichtsbehandlung, und wird auch als "Friday-Night-Shot" bezeichnet.

Das Beauty Gas PureCO2 bewirkt eine spontane Verbesserung des Aussehens. Durch das injizierte Volumen wirkt die Haut straffer und Falten weniger prominent.

Dieser Jungbrunnen-Effekt ist durch eine temporäre Volumenzunahme gealterter Gesichtspartien zu erklären. Grundsätzlich ist eine gute Hautdurchblutung sehr wichtig für effektive Anti-Aging - Behandlungen.

Medizinische Kohlensäure - und langfristig?
Reines CO2 (PureCO2) wird zu medizinischer Kohlensäure. Der Frische-Effekt auf die Haut stellt sich unmittelbar ein. Wir beobachten bei Stammkunden ein geringeres Einfallen der Gesichter im Alter, auch bei über 70-jährigen. Und das ohne eine Volumenbehandlung. Der Effekt kann zwar nicht mit einem Lipofilling oder einer teuren Hyaluronsäure-Volumen-Behandlung mithalten - er ist aber in jedem Fall natürlicher und ohne erwähnenswerte Risiken.


Carboxytherapie - Schönere und bessere Haut ist möglich

Carboxytherapie als Beauty - Behandlung
Mit einer mesotherapeutischen Injektionsnadel wird das ästhetisch wirksame Beauty Gas unter die Haut suffliert und entlang der Gesichtskonturen geleitet. Die Aufnahme durch die Gewebeflüssigkeit dauert wenige Minuten. Der sofort sichtbare Effekt hält zirka 24 Stunden an. Unsere Kundinnen haben auch nach mehreren Wochen positive Veränderungen, im Sinne von Stabilisierungen, an ihrer Haut festgestellt.

100% Natur - Keine entstellte Maske
Das Beauty Gas wird innerhalb von Minuten aufgenommen und beginnt unmittelbar seine Wirkung. Dezente Volumeneffekte haben positive ästhetische Wirkungen, aber keine Starre oder unanatomischen Deformierungen wie nach übertriebenen Filler- oder Muskelrelaxans-Injektionen.




Adresse:

medisthetik
Medizinische Ästhetik
Felix-Wankel-Strasse 41
70794 Filderstadt


empty